10 Fakten über Linkshändigkeit

 

  • Die Händigkeit ist, nach heutigem Wissensstand, von Geburt an genetisch festgelegt.
  • Die linke Hand wird von der gegenüberliegenden rechten Gehirnhemisphäre gesteuert
  • Bei Linkshändern und Linkshänderinnen wird die dominante linke Hand IMMER die motorisch besser ausgeprägte sein.
  • Linkshänderinnen und Linkshänder sind  wahrscheinlich keine Minderheit (viele umgeschulte Linkshänderinnen und Linkshänder werden noch nicht wahrgenommen)
  • Linkshändige und rechtshändige Kinder besitzen die gleichen Entwicklungspotentiale (egal, ob in der Schule, im Sport, in der Musik oder oder oder...).Diese gilt es gleichberechtigt nebeneinander zu fördern.
  • Die Schrift von links- und rechtshändigen Kindern kann sich gleichermaßen entfalten. (Eine Unterstützung in einer entspannten Schreibhaltung kann für beide  hilfreich sein, um auf eine Entdeckungsreise mit Schrift gehen zu können.)
  • Das "schöne Händchen" von Linkshänderinnen und Linkshändern wird immer die linke Hand bleiben. Seien Sie also dankbar für diese wunderbare Geste eines kleinen Kindes und halten Sie es bitte NIEMALS!!!! dazu an, die andere Hand zu geben. Sie tragen sonst zu einer Umschulung bei.
  • Linkshänderinnen und Linkshänder können genau so alt werden wie Rechtshänderinnen und Rechtshänder, wenn sie selbstverständlich in allen Belangen in ihrer Händigkeit unterstützt werden.
  • Linkshänderinnen und Linkshänder sind nur dann mit dem "linken Fuß  zuerst aufgestanden", wenn sie auch linksfüßig sind (dies ist nicht zwingend der Fall)
  • Linkshänderinnen und Linkshänder haben leider keine "zwei linken Hände", das wäre, da die linke Hand ihre feinmotorisch besser ausgeprägte ist, vielleicht manchmal ganz praktisch ;O) Es klappt meist nur dann bei manchen Dingen nicht, wenn Drehverschlüsse, Maschinen und andere Gerätschaften nicht für den linkshändigen Gebrauch geeignet sind.

 

 

 

 

 

© Sylvia Riegel 2019

  • Datenschutz